​​SICO​NA


SICONA-Ouest ist ein Gemeindesyndikat für Naturschutz und Landschaftspflege mit 20 Mitgliedsgemeinden im Südwesten Luxemburgs.

Ziel des Syndikats ist die Erhaltung der einheimischen Artenvielfalt, der natürlichen Lebensräume und der Landschaften in der Region, sowie die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für den Naturschutz.

 

Le SICONA-Ouest est un syndicat intercommunal au sein duquel 20 communes du Sud-Ouest du Luxembourg se sont regroupés pour assumer leur responsabilité en matière de protection de la nature.

Le syndicat a pour but la conservation de la diversité biologique, des habitats naturels et des paysages dans la région, ainsi que la sensibilisation du publique pour les besoins de la protection de la nature.


La Commune de Dippach est membre du SICONA depuis sa création en 1989.


Minnet Kompost

La commune de Dippach est membre du syndicat "Minett Kompost", qui a pour objet :

a) la construction, la gestion, l’exploitation, et l’entretien d’un centre de valorisation de déchets et matières organiques à Mondercange.

b) l’organisation de la collecte et du transport des déchets organiques ainsi que la mise en vente du compost produit.

c) Lorsque l'installation de l'usine de fermentation sera terminée, le syndicat vendra le gaz produit à "Sudgaz".

d) La mise en vente des produits résultant de l’activité du syndicat (Compost et terre enrichie avec du compost).

Acceptation déchets:
lu - ve 08.00 - 16.00
sa 09.00 – 16.00

Vente de compost: 
lu – ve 08.00 – 12.00 13.00 – 17.00
sa 09.00 – 16.00 (mars-octobre) 
Tél. : 55 24 93 


F​​SC


Les forêts communales de Dippach sont certifiées FSC et leur gestion répond aux exigences sociales, écologiques et économiques les plus élevées dans le monde. Le label FSC garantit le respect de l'homme et de son environnement en reliant gestion forestière et développement durable. Des contrôles annuels et des rapports publics à tous les échelons en font le système de certification le plus fiable et le plus transparent.


PE​​FC


Auf Initiative von 11 nationalen PEFC-Gremien, unterstützt von Vertretern der internationalen Holzwirtschaft sowie von Vereinen, die insgesamt über 15 Millionen europäische Waldbesitzer vertreten, wurde das PEFC Council (PEFCC) im Jahr 1999 in Paris gegründet.

Die auf der "Konferenz für Umwelt und Entwicklung" (1992 in Rio de Janeiro) definierte Walddeklaration legt die Leitsätze für eine nachhaltige Entwicklung, Bewirtschaftung und Erhaltung der Wälder der Erde fest. Inhaltlich beruht PEFC auf den 9 Folgeprozessen der Umweltkonferenz von Rio, die mittlerweile von über 140 Staaten der Welt unterzeichnet wurden. In Europa ist dies die Ministerkonferenz zum Schutz der Wälder in Europa (Helsinki 1993, Lissabon 1998 und Wien 2003). Dort wurden speziell auf Europa zugeschnittene Kriterien, Indikatoren und Leitlinien für eine nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder vereinbart. Es wurde ebenfalls beschlossen, dass diese als Basis für eine Forstzertifizierung dienen können.

Das PEFC Council bietet ein Rahmenwerk für nationale Zertifizierungssysteme. Seine Aufgabe ist die Prüfung und Anerkennung der nationalen Systeme.

PEFC zählt 34 nationale Mitglieder, davon besitzen bereits 25 Länder anerkannte nationale Forstzertifizierungsschemen. Darüber hinaus sind 11 außerordentliche Mitglieder im PEFCC vertreten.

Weltweit sind mittlerweile über 209 Millionen ha Waldfläche PEFC-zertifiziert. PEFC kann somit als das erfolgreichste Forstzertifizierungssystem bezeichnet werden.

​nova naturstroum


L'administration communale de Dippach opte à 100% pour nova naturstroum, une énergie issue entièrement de source renouvelables, et contribue ainsi au respect de l'environnement.

Ainsi l'Administration communale de Dippach mène une double action en faveur de la préservation de l'environnement et du développement durable. 


Non
Non